projekt infinite jest

hab endlich dann doch (hoffentlich) ein neues diplomarbeitsthema. "unendlicher spaß" eignet sich eigentlich perfekt, wie ich finde. quasi DIE mammutübersetzung seit ulysses, noch dazu gut (eine schlechte übersetzung zu zerfleischen ergibt zwar viel material, aber ist doch irgendwie wenig produktiv) und materialsorgen sollte ich bei 1500 seiten auch keine haben. zudem kenn ich den übersetzer und kann ihn bei auftauchenden fragen anmailen und es gibt rezeptionsästhetisch sicher einiges her. nunja. erstmal heißt es nächste woche "projekt unendlicher spaß", der freund ist auf 'geschäftsreise', ich muss nicht arbeiten, also werde ich mich den lieben langen tag hinsetzen und das buch durchackern. und dann feststellen, ob ich es immer noch für eine so gute idee halte, die DA darüber zu schreiben.

jetzt erstmal ein herbsttape mixen für den tapetausch (nunja, eher gesagt eine cd mit itunes, shitty modern times) und heut abend sushiiii :lof:

~ leichte herbstdepression trotz schönen wetters (diese wohnung ist einfach eiskalt)
# air&beck - vagabond
19.9.09 17:54
 






Gratis bloggen bei
myblog.de